Weihnachtsgeschenke

Kennt Ihr auch Leute, die sich vor Weihnachten wochenlang das Hirn zermartern, um für Freunde und Verwandte das exakt passende Geschenk zu finden? Oft werden sie umso unentschlossener, je länger die Suche dauert. Heute habe ich für Menschen, die bereits wissen, dass ein Buchgeschenk das Richtige ist, zwei heiße Tipps.

 

Harald Lesch und Klaus Kamphausen „Die Menschheit schafft sich ab“

cover-lesch-buch
Cover von „Die Menschheit schafft sich ab“

 Bei der Lektüre des vom Astrophysiker und Naturphilosophen Prof. Lesch und dem Autoren Kamphausen geschriebenen Sachbuchs zur Entwicklung unseres Planeten seit dem Auftauchen des Homo sapiens vor 160.000 Jahren hält der Leser wiederholt irritiert inne. Er muss sich immer wieder klarmachen, wohin der falsch verstandene Bibelspruch ‚Macht euch die Erde untertan’, das zu Beginn der Neuzeit aufkommende Mantra ‚Neugierig und gierig  – entdecken und expandieren’ sowie der auf Descartes zurückgehende unkritische Wissenschaftsglaube, der neues naturwissenschaftliches Wissen ohne Hinterfragen möglicher Folgewirkungen anwendet, geführt hat. Wer aus der Entwicklung der letzten 200 Jahre Schlussfolgerungen für die künftige Entwicklung der Menschheit zieht, muss – bei linearer  Fortschreibung  –  die Überlebenschancen unserer Nachkommen mit Sorge sehen.  Doch die beiden Autoren lassen den verunsicherten Leser nicht ratlos zurück. Mehrere Experteninterviews lassen Hoffnungsstrahlen am Horizont aufleuchten. Eine Kehrtwende wird jedoch nur gelingen, wenn alle verantwortungsvollen Menschen sich aufraffen (‚Come on’), zu einer nachhaltigen Lebensweise finden und die regierenden Politiker auch zu Entscheidungen bereit sind, bei denen der Machterhalt nicht im Mittelpunkt steht.

 

Richard Ulrich „Die Vegetarierinnen“

 

cover neu_u1
Roman „Die Vegetarierinnen“

Diesen Gegenwartsroman, der von 2012 bis 2014 im Voralpenland spielt, kenne ich besonders gut: Kein Wunder, denn Lisa Berner ist eine der beiden Hauptfiguren der Geschichte. Gemeinsam  mit meiner langjährigen Freundin Sophie gründe ich im Roman eine Nachhaltigkeitsinitiative, die mit klugen Aktionen versucht, für einen weitsichtigen, ökologischen Lebensstil, einschließlich einer pflanzenbasierten Ernährung, zu werben. Der Roman ist eine Hommage an Vegetarier und Veganer und würdigt ihren verantwortungsvollen Ernährungsstil. Daher werden sich alle Pflanzenesser über dieses Buchgeschenk freuen. Das Buch bietet aber auch  Menschen, die gerade ernsthaft über einen Wechsel zu einer pflanzenbasierten Ernährung nachdenken, wertvolle Fakten und Tipps. Nicht zuletzt liefert der Roman die Erkenntnis, dass der Einsatz des eigenen Wissens und Könnens zugunsten der Lebensqualität kommender Generationen sinnstiftend ist. Das kann mehr Lebensfreude im Alter bedeuten, vor allen wenn das Engagement in einer Gruppe Gleichgesinnter erfolgt.

 

Ich wünsche Euch bei Eurer Geschenkauswahl ein glückliches Händchen und grüße Euch ganz herzlich

 

Eure

Lisa Berner

 

Erzähle der Welt von uns
3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *